Sitemap | Impressum | Sprache deutsch Sprache englisch
Infastruktur- und Informationsmamagementsysteme von XGRAPHIC

Real-time optimization of extraction and the logistic process in highly complex geological and selective mining settings

Von der Europäischen Kommission gefördertes Projekt

Allgemeine Informationen

Förderprogramm: Horizon 2020 - Rahmenprogramm für Forschung und Innovation
Projektträger:: Europäische Kommission
Akronym: Real-Time Mining
Förderkennzeichen: 641989
Projektlaufzeit: 01.04.2015 - 31.03.2019

Vorhabenziel

Das Ziel von Real-Time Mining ist die Integration von sensorgestützten Monitoring-Systemen in die Gewinnung komplexer Erzlagerstätten, die gekoppelt mit Echtzeit-Datenanalyse und Aktualisierung des Ressourcenmodells sowie intelligenter Entscheidungsoptimierung die Betriebsführung unterstützen sollen. Das Konzept fördert einen Paradigmenwechsel von einer bisher diskontinuierlichen auf eine zukünftig kontinuierliche Prozessüberwachung und Qualitätssteuerung in der hochselektiven Gewinnung von Lagerstätten. Im Vordergrund stehen dabei die Steuerung und Optimierung von Gehalten und weiteren relevanten Charakteristika des gewonnenen Rohstoffes in Stoffströmen entlang der gesamten Prozesskette von Erkundung, Extraktion, bergbauliche Logistik bis zur Zerkleinerung.

Konsortium

Das Real-Time Mining Konsortium besteht aus 13 europäischen Partnern aus fünf Ländern, wird durch das Resource Engineering Institut der Technischen Universität in Delft, NL koordiniert und durch einen internationalen Beirat unterstützt:

Konsortialführer

  • Technische Universität Delft

Verbundpartner

  • Associacao do Instituto Superior Tecnico para a Investigacao e Desenvolvimento Lissabon(IST-ID)
  • Dassault Systems GEOVIA Ltd.
  • Geovariances
  • Imperial College of Science
  • LSA-Laser Analytical Systems & Automation GmbH
  • Nederlands Organisatie voor Toegepast Natuurwetenschappelijk Onderzoek-TNO
  • Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen
  • SonicSampDrill BV
  • Spectral Industries B.V. und Ingenieurpartnerschaft für Bergbau, Wasser und Deponietechnik (IBeWa)
  • Technische Universität Bergakademie Freiberg
  • Technology and Medicine London
  • XGraphic Ingenieurgesellschaft mbH

Offizielle Pressemitteilung

Mit dem Kick-Off Meeting im April 2015 in Delft, NL begannen die Forschungsarbeiten im Rahmen des durch das Europäische Rahmenprogramm Horizon 2020 geförderten Projektes Real-Time Mining. Das Ziel von Real-Time Mining ist die Integration von sensorgestützten Monitoring-Systemen in die Gewinnung komplexer Erzlagerstätten, die gekoppelt mit Echtzeit-Datenanalyse und Aktualisierung des Ressourcenmodells sowie intelligenter Entscheidungsoptimierung die Betriebsführung unterstützen sollen. Das Konzept fördert einen Paradigmenwechsel von einer bisher diskontinuierlichen auf eine zukünftig kontinuierliche Prozessüberwachung und Qualitätssteuerung in der hochselektiven Gewinnung von Lagerstätten. Im Vordergrund stehen dabei die Steuerung und Optimierung von Gehalten und weiteren relevanten Charakteristika des gewonnenen Rohstoffes in Stoffströmen entlang der gesamten Prozesskette von Erkundung, Extraktion, bergbauliche Logistik bis zur Zerkleinerung. Das interdisziplinäre Projekt integriert Forschung und Entwicklung in den Bereichen sensorgestützte Materialerkennung, Sensoren zur Erfassung von Leistungsindikatoren von Gewinnungsmaschinen, untertägige Navigation, Prozesssimulation der untertägigen Gewinnung, Optimierung der Betriebsführung sowie Echtzeit-Lagerstättenmodellierung. Die Ergebnisse des Forschungsprojektes sollen zur Verbesserung der Prozess- und Energieeffizient, Erhöhung des Nutzungsgrades natürlicher Ressourcen sowie zur Verringerung der Umweltauswirkung durch eine frühzeitige Eliminierung von Nebengestein aus der Prozesskette beitragen.
Das Real-Time Mining Konsortium besteht aus 13 Europäischen Partnern aus fünf Ländern, wird durch das Resource Engineering Institut der Technischen Universität in Delft, NL koordiniert und durch einen internationalen Beirat unterstützt. Neben Delft sind folgende Partner in Real-Time Mining involviert: Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen; Imperial College of Science, Technology and Medicine London; Associacao do Instituto Superior Tecnico para a Investigacao e Desenvolvimento Lissabon(IST-ID); Nederlands Organisatie voor Toegepast Natuurwetenschappelijk Onderzoek-TNO; Geovariances, Dassault Systems GEOVIA Ltd.; LSA-Laser Analytical Systems & Automation GmbH; XGraphic Ingenieurgesellschaft mbH, SonicSampDrill BV; Technische Universität Bergakademie Freiberg; Spectral Industries B.V. und Ingenieurpartnerschaft für Bergbau, Wasser und Deponietechnik (IBeWa).
Real-Time Mining wird durch das Forschungs- und Innovationprogramm Horizon 2020 der Europäischen Union unter Grant Agreement No 641989 gefördert.

Ansprechpartner

Dr. Jörg Benndorf, Delft University of Technology, Tel.: +31 15 278 6024
Dr. David Buttgereit, XGraphic Ingenieurgesellschaft mbH, Tel.: +49 241 89410-15
© 2018 XGRAPHIC Ingenieurgesellschaft mbH